Kunst heute

Kunst heute:

Die Sehnsucht nach rückwärts….

mythologisch: das menschliche Zusammenleben mit der Natur ist vorbei…
das heißt: der Mensch hat sich aus den grundlegenden Naturverhältnissen „heraus-entwickelt“… die Zeiten sind vobei, in denen der Mensch seine Fürsorge und innere Kraft aus den Naturverhältnissen erhielt !! Die heutige, geistige Orientierungslosigkeit bewirkt die Sehnsucht nach den überholten Verhältnissen, das Verlangen nach Neo-Schamanismus, Tierrituale, alte germanisch-keltische Rituale, Naturgeister mit Trommeln zu beschwören… all das sind vergebliche, religiöse Versuche… die Naturkräfte bestimmen NICHT mehr unser Schicksal . Die Natur wird für den geistigen Menschen das MITTEL zum Geist….darin erkennt er, das hinter der Natur der Geist waltet !! …und : der Mensch ist ein Geistwesen, kein Naturwesen ! Neo-Schamanismus ist ein geistiger Rückweg, ein Irrweg. Aber die Tendenz ist steigend… das rückschauende Verlangen nach Geborgenheit…. Mutter Natur ist unser Gott… aber: seit 2000 Jahren lebt das Göttliche viel mehr in uns selbst, wir haben einen Samenkorn erhalten, der weit über den Naturverhältnissen angesiedelt ist…. das ICH! Wir sind (potenziell) selber Erschaffer der Natur, Herren der Natur, wie in menschlichen Urzeiten, aber jetzt mit freier Verantwortung, mit christlicher Liebe ausgestattet, Mitschöpfer Gottes…..NUR das ist unsere Bestimmung! Foto/Text: K.Binding

Vortrag an der LM-Universität in München – Thema: Kunst heute und deren Aufgabe
hier weiter

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*